Manuelle Therapie

Unter der Manuellen Therapie versteht man die Anwendung spezieller Handgrifftechniken, mit deren Hilfe Bewegungsstörungen im Bereich der Extremitätengelenke oder der Wirbelsäule lokalisiert und analysiert und ein Befund erstellt werden soll. Dieser Befund ist Grundlage zu den therapeutischen Handgriffen, die von den Physiotherapeuten als so genannte Mobilisation durchführt wird.

Die Manuelle Therapie bei den Körpertherapeuten in Westend gilt als besonders wirkungsvoll und zugleich schonend für

  • Gelenke der Gliedmaßen
  • Gelenke der Wirbelsäule
  • Kopf- und Kiefergelenk
  • Gelenke am Brustkorb und Becken

Passend zur Anatomie des betroffenen Gelenks und der Art der Beschwerden des Patienten, wählt der Manualtherapeut spezielle Handgriffe und Bewegungstechniken aus.

Durch die Anwendung der Techniken soll sowohl eine Schmerzlinderung, als auch eine Mobilisation der Bewegungseinschränkungen erzielt werden. Dies ist allerdings nur dann möglich, wenn die Einschränkungen durch eine reversible Funktionsstörung des Gelenks oder der diesem Gelenk zugehörigen Muskulatur hervorgerufen werden.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen